Stierzentauren

Nachdem,Hashut schon 2mal beim erschaffen eines Ebenbildes (Lammasu & Riesentauren)versagt hatte, entschied er sich ein kleineres Ebenbild zu erschaffen. Erformte wieder einige Chaoszwerge um, dabei entstanden die Boar Centaurs. IhrUnterleib bestand aus einem Wildschweinkörper und ihr Oberleib ausChaoszwergen. Als Hashut entdeckte, wie genial dieses neu erschaffene Wesenwar, nahm er die Intelligentesten von ihnen und verformte deren Unterleibe, zudenen von Stieren. Da nur noch dumme Boar Centaurs lebte, dekretierte er sie zuPackeseln, ab nun lebten sie nur noch um die schweren Kriegsmaschinenfortzubewegen. Sein neu erschaffenes Volk „die Stierzentauren“ ernannte er zuden Wächtern seines Tempels, in Zharr-Naggrunds. Deren zutritt, ansonsten nurden Magiern gewährt wurde und den Sklaven, die dort ihr Tod finden sollten.Dank dieser enorm wichtigen Aufgabe, standen die Stierzentauren automatischhöher, als ihre Kameraden, die Chaoszwerge. Unter den Stierzentauren, gab esauch einige besonders mächtige, diese Despoten führen bis heute noch diemeisten Sklavenjägerarmeen an. Vor allem ein Stierzentaurus stach, aus der Masseheraus. Dieser Stierzentaurendespot ernannte sich zu Stierzentaurentyrann und wurdeder Herrscher von der Stadt Zharr-Naggrunds. Da er nur selten den Tempelverlässt, ist sein Name nicht bekannt. Doch, wenn er die Stadt verlassen sollte,wehe dem der ihn begegnet.