Riesentaurus & Lammasi

In der Zeit, als die Chaoszwerge geformt wurden. Endschied sich Hashut,sein Ebenbild zu erschaffen. Er verformte sie in seinen ersten Experimenten, sodass sie zu rießigen Wesen wurden. Leider formte er sie zu seinem Verdruss falschund die unglücklichen Chaoszwerge wurden zu einem riesigen geflügelten Löwenverwandelt. Als erstes wollte sie Hashut, wieder vernichten. Bis er merkte,dass seine neue Schöpfung (Lammasi) sehr intelligent war und Magie wirkenkonnte. Die Größe der Lammasu machte sie außerdem zu den perfekten Reittierenfür die Chaoszwergenmagier. Da sie nun als Reittiere dienten, macht sichschnell, das Gerücht breit, dass sie sehr dumm sein würden, doch in der Wirklichkeitübersteigt ihre Intelligenz der meisten anderen Wesen.


Aber Hashut, wollte sich immer noch nicht damit zufrieden geben undbegann einige der Lammasu, weiter zu verändern. Bei seinen neuen Versuchen,gelang es ihm sehr gut ein Ebenbild zu erschaffen. Doch auch hier bei,unterlief ihn ein Fehler. Seiner neuen Schöpfung fehlte es an Intelligenz. Alser dies merkte, schenkte er den aufmuckenden Chaoszwergentyrann diegrobschlächtigen, dummen Riesentauren als Reittier. Obwohl die Riesentauren beiweitem nicht so intelligent waren, wie die Lammasu, machten sie ihren Namen,alle ehren. Da sie über den Feindlichen Armeen kreisen und Feuerspeiend auf sieherabstießen, wenn ihr Reiter es für richtig hielt.