Hobgoblins

Die Hobgoblins sind, von ihrem Körperbau ähnlich wie ihre Verwanden diegemeinen Goblins. Die größten Unterschiede bestehen darin, dass sie bedeutendgrößer und kräftiger sind. Ansonsten sind sie recht dünn und schlaksig, mitihren Schlitzaugen und den stehtŽs grinsenden Mäulern aus den scharfe, spitzeZähne heraus schauen, wirken sie sehr angriffslustig. Dieser eindruck wirddadurch auch noch verstärkt, das sie auf besonders bösartigen, großen Wölfenreiten. Aus diesem Grund, machen die meisten Wanderer einen großen Bogen umsie, auch zu Recht die Hobgoblins sind fiese Verräterische, Sadistische Wesen,die ihre Heimtücke immer wieder aufs Neue zeigen. Während die meistenHobgoblins sich damit begnügen unvorsichtige Wanderer zu überfallen, spielenihre Vettern, die Fiesen Gitze, ein böses Spiel mit den unvorsichtigenWanderern. Sie attackieren, sie aus dem Hinterhalt mit Vergiften Waffen. Danachziehen sie sich wieder zurück, ihre Vergifteten Opfer können sich innerhalb von1er Stunde nicht mehr bewegen. Sobald sie bewegungsunfähig geworden sind,werden sie in ihre Höhlen geschleppt und vergewaltigt. Danach, werden sie zumverhungern auf einen Haufen geworfen. Dank des Giftes, können sich diegelähmten Wanderer sich bis zum Tod nicht mehr bewegen. Selbst, wenn sie amLeben erhalten würden.

Die Hobgoblins kamen, aber erst durch ihre schreckliche Heimtücke zu soeinem schlechten Ruf. Einer der größten Verrate der Hobgoblins war bei dergroßen Rebellion. Die Schwarzorks führten, bei dieser Rebellion, alle Orks undGoblins aus der Umgebung, zu einem großen Feldzug gegen ihre Unterdrücker an.Die Chaoszwerge hatten gegen diese Übermacht nichts entgegen zu setzen. Dieunteren Ebenen wurden einfach von ihren Knechten überrannt. So weit das Augereicht, die Flut der Grünhäuter kannte kein Ende. Schon nach wenigen Tagen,hatten sich die Verteidiger bis in die oberste Ebene der Stufenpyramide zurückgezogen. Kaum ein nicht vor Erschöpfung sterbender Chaoszwerg stand nochkampfbereit, vor dem Tempel. Alle heilten die Stadt Zharr-Naggrund schon längstfür gefallen. Als plötzlich ein Kampfeslärm überall in der Stadt erhob. DieHobgoblins, führten ein Angriff, gegen ihre Verwanden durch. Als dieChaoszwerge die Gelegenheit erkannten, die die Hobgoblins ihnen boten, schlugensie zu. Sie vernichteten mit Hilfe der Hobgoblins, die grüne Flut, die wenigendie entkamen, werden bis zum heutigen Tage noch gejagt. Selbst, wenn meist nurnoch ferne Verwandte, oder Nachfahren leben. Durch den schrecklichen Verrat, habendie Hobgoblins eine Feindschaft mit allen anderen Grünhäutern erlangt.Gleichzeitig, wissen die Chaoszwerge, wie loyal sie ihnen gegenüber sind. Dadie Hobgoblins, ohne sie so gut wie Tod wären. Als dank, für deren Aufopferungbei der großen Rebellion, setzen sie die Chaoszwerge, in höhere Ränge, alsjeden anderen Ork. Hier rauf haben die Hobgoblins wahrscheinlich spekuliert, umendlich mal höher zu stehen, als der gemeine Ork.